Wie sieht der Bettwanzen Kot aus?

Bettwanzen Kot – Bettwanzen hinterlassen ein paar Anzeichen dafür, dass sie Ihr Zuhause befallen. Sie können die Bettwanzen selbst sehen, auch wenn sie tagsüber nicht gerne nach draußen kommen. Es kann auch sein, dass Sie morgens kleine juckende Beulen auf Ihrer Haut spüren, Anzeichen dafür, dass Sie gebissen worden sind. Und es gibt Bettwanzen Kot.

Der Bettwanzen Kot ist dunkelbraun oder schwarz und hinterlässt tintenartige Flecken. Wenn er nicht vom Stoff aufgenommen wird, hinterlässt er kleine, glatte Tropfen, die leicht verschmiert werden können. Als Fleck lässt er sich leicht mit Schmutz oder Tinte verwechseln.

Der Bettwanzen Kot lässt sich leicht mit Schmutz verwechseln. Aber wenn Sie wissen, wonach Sie suchen, werden Sie schon bald allein an den Exkrementen, die sie hinterlassen, erkennen können, ob Sie einen Bettwanzenbefall haben.


1. Wie man den Bettwanzen Kot identifiziert

Wie man den Bettwanzen Kot identifiziert
home-okumura.com

Bettwanzen Kot ist verdautes Blut. Bettwanzen fressen immer nur Blut, und zwar bei jeder Nahrungsaufnahme in ähnlicher Menge. Ihr Kot ist immer gleich groß, gleich geformt und gleich gefärbt.

  • Farbe: Der Bettwanzen Kot hat eine rostige dunkelbraune Farbe, die sich schwarz annähert. Die Farbe ist immer dunkler als frisches Blut. Wenn der Fleck die Farbe von frischem Blut hat, dann ist es kein Bettwanzen Kot.
  • Größe: Bettwanzen Kotausstriche haben die Größe von kleinen Tintenflecken. Wenn Sie ein Blatt mit einem Kugelschreiber eine Sekunde lang anstupsen und die Tinte in das Blatt einziehen lassen würden, hätte es die gleiche Größe.
  • Form: Da die Tinte in den Stoff eindringt, hinterlässt der Kot der Bettwanze jedes Mal einen kleinen und relativ regelmäßigen Fleck. Stellen Sie sich noch einmal vor, Sie lassen ein wenig Tinte aus einer Feder in Ihr Blatt einziehen. Das ist auch die Form von Bettwanzen Kot.

Es gibt jedoch keinen besseren Weg, um zu erfahren, wie der Bettwanzen Kot aussieht, als ein Bild anzuschauen. Nehmen Sie sich die Zeit, zu studieren, wie er aussieht, und Sie werden ihn leicht von Schmutz und Flecken unterscheiden können.

1. Wie sieht der Bettwanzen Kot auf Bettlaken aus?

Wie sieht der Bettwanzen Kot auf Bettlaken aus
orkin.com

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie Kot auf den Laken um Sie herum finden. Dafür gibt es einen guten Grund. Bettwanzen brauchen lange Zeit zur Verdauung, mindestens einige Tage. Sobald sie gefressen haben, huschen sie zu ihrem Unterschlupf, der sich normalerweise auf der Unterseite Ihrer Matratze befindet. Dort angekommen, können sie in Ruhe verdauen.

Da sie sich von dem Zeug keine Krankheiten einfangen können, macht es ihnen nichts aus, ihren Kot in der Nähe ihres Wohnortes zu lassen, wo sie leben und verdauen. Es ist viel wahrscheinlicher, dass Sie den Bettwanzen Kot an den Ecken Ihrer Matratze finden (oder dort, wo der Großteil Ihres Befalls lebt).

Wenn Sie doch welche auf Ihren Laken finden, erscheinen sie wie kleine Tintenflecken, die um Sie herum gesprenkelt sind. Die Punkte werden sich auf die Wege konzentrieren, die Bettwanzen wahrscheinlich gehen werden.

Wenn sich also die Hauptbehausung der Bettwanzen unter der linken oberen Ecke der Matratze befindet, dann wird sich der Großteil ihrer Exkremente auch in diesem Bereich befinden.

2. Bettwanzen Kot auf der Matratze

Bettwanzen Kot auf der Matratze
bedbugsupply.com

Der Bettwanzen Kot auf Ihrer Matratze sieht genauso aus wie der auf Ihrem Bettlaken. Auch hier schmiert er, wenn er noch nass ist. Wenn er getrocknet ist, wird er vom Stoff der Matratze aufgenommen worden sein.

Er ist leicht zu identifizieren, da er in Büscheln auftritt, da der Bettwanzen Kot auf Matratzen immer in der Nähe ihres Unterschlupfes liegt.

Die Mehrheit der Fäkalien befindet sich wahrscheinlich in der Nähe ihres Schlupfwinkels, unter der Matratze oder dem Laken. Laut einer Veröffentlichung in Clinical Microbiology Reviews ist Kot ein bekanntes Anzeichen dafür, dass sich eine Bettwanzenherberge in der Nähe befindet. Wenn Sie an der richtigen Stelle suchen, gibt es auch einige andere Anzeichen für Bettwanzen.

Wahrscheinlich befinden sich mehrere Bettwanzen in der Nähe, die sich in der Matratzenpaspel oder unter einem Knopf oder Reißverschluss verstecken. Es wird auch alte Schuppenschalen geben, die zurückbleiben, wenn die Bettwanze heranwächst und eine neue heranwächst. Diese verrotten nicht, sondern trocknen aus, so dass sie eine Zeit lang dort bleiben können.

3. Kann der Bettwanzen Kot abgeholt werden?

Kann der Bettwanzen Kot abgeholt werden
pestcontrol.co.uk

Bettwanzen Kot kann nicht aufgenommen werden, weil er nicht fest wie Säugetierkot ist. Sie sind flüssiger und weich genug, dass jeder Versuch, sie aufzusammeln, sie verschmieren würde, fast wie Zahnpasta. Aber auch hier wird er in das Gewebe einziehen, bevor man ihn überhaupt aufheben kann.

Sie sind auch nicht groß genug, um sie aufzusammeln. Sie haben die Größe von kleinen Krümeln, was bedeutet, dass es schwierig wäre, sie zu kneifen und sie trotzdem aufzuheben.

Die einzige Ausnahme ist, wenn sie auf einer Oberfläche liegen, die sie nicht aufsaugt, und wenn man sie über einen längeren Zeitraum trocknen lässt. Wenn man sie zum Beispiel auf nicht saugfähigem Holz liegen lässt, werden sie hart und trocken. Sie können dann eventuell aufgefegt werden, wenn der Bereich leicht zugänglich ist.

Wie dem auch sei, Sie wollen den Kot sowieso nicht aufheben, um ihn loszuwerden. Viel besser ist es, eine Reinigungslösung in dem Bereich, in dem sie gelassen wurden, einwirken zu lassen, bevor Sie sie wegwischen. Auf diese Weise bleibt der Bereich bakterienfrei, und es ergibt sich trotzdem eine bessere Gesamtreinigung.

4. Riecht der Bettwanzen Kot?

Riecht der Bettwanzen Kot
insider.com

Der Bettwanzen Kot riecht nicht wie der Kot anderer Tiere. Er hat einen ausgeprägten rostigen Geruch, der darauf zurückzuführen ist, dass es sich um verdautes Blut handelt.

Sie werden den Geruch daran erkennen, dass Sie sich geschnitten haben oder Schorf am Knie hatten. Dieser Geruch wird jedoch leicht von den anderen Gerüchen, die Bettwanzen erzeugen, überwältigt. Bettwanzen benutzen Gerüche, um sich ihren Weg um die Welt zu bahnen, so dass ihre Behausung einen starken Geruch abgibt.

Wenn Sie die Matratze anheben, riechen Sie keine Fäkalien (oder den oben beschriebenen rostigen Geruch). Stattdessen riechen Sie einen muffigen Geruch, der einen Hauch von Koriander hat.

Andere Menschen vergleichen ihn mit einem nassen, schimmeligen Geruch, wie wenn Ihre Kleidung zu lange in der Waschmaschine liegen würde. Darunter riechen Sie vielleicht einen Hauch von rostigem Blutgeruch, aber das ist unwahrscheinlich.

Bettwanzen geben diesen Geruch vor allem dann ab, wenn Sie sie stören, z.B. durch Anheben der Matratze. Sie werden ihn auch deutlicher wahrnehmen, wenn Sie einen großen Befall haben.

5. Schwarze Flecken auf Bettlaken (keine Bettwanzen)

Schwarze Flecken auf Bettlaken
insider.com

Wenn Sie Flecken bemerken, handelt es sich möglicherweise nicht um den Bettwanzen Kot. Es gibt zwei weitere Flecken, die Bettwanzen hinterlassen. Bei dem ersten handelt es sich um kleine, leuchtend rote Tröpfchen von ähnlicher Größe, die oft in einer Linie liegen.

Es handelt sich um kleine Flecken, die von frischem Blut hinterlassen wurden, das aus ihrem Mund fiel, als sie zu ihrer Behausung zurückkrochen. Diese Flecken sind ein helleres Rot als ihr Kot, da sie nicht verdaut wurden. Sie können sie überall auf Ihren Laken finden, von rechts neben Ihnen bis zu den Seiten des Bettes.

Alternativ können Sie auch größere Flecken feststellen. Auch diese sind leuchtend rot, aber sie können unregelmäßig sein. Diese Flecken erscheinen nur auf den Laken neben Ihnen, auf der einen oder anderen Seite des Bettes.

Diese Flecken bleiben zurück, wenn Sie versehentlich eine Bettwanze im Schlaf zerdrücken. Bettwanzen sind sehr leicht zu zerquetschen, nachdem sie sich gerade gefüttert haben, und wenn Sie sich umdrehen und sie knallen, hinterlassen sie das frische Blut, das sie gerade ‘gefressen’ haben. Es kann auch sein, dass Sie die Bettwanze in der Nähe bemerken oder dass Sie sie im Laufe der Nacht weggefegt haben.

Wenn sie nicht von Bettwanzen stammen, dann gibt es andere mögliche Quellen für solche Flecken. Flöhe sind kleine schwarze Flecken, die sich deutlich gegen das Weiß eines Laken abheben.

Wenn die schwarzen Flecken in Bewegung sind, dann sind sie das auch. Es könnten auch normale Tintenflecken sein, wie von einem Kugelschreiber, den Sie auf Ihrem Bett liegen gelassen haben.

Oder es könnte der Bettwanzen Kot oder Schmutz sein. Wenn Sie nicht wissen, um was für Flecken es sich handelt, dann führen Sie eine einfache Bettwanzensuche durch, um zu sehen, ob Sie weitere Anzeichen für einen Befall finden können.


2. Wischt der Bettwanzen Kot ab?

Kotflecken von Bettwanzen lassen sich nicht einfach wegwischen. Die Substanz ist zwar dicker als frisches Blut, aber ihr Kot ist nicht so fest wie der von Säugetieren.

Er ist immer noch flüssig, so dass er, wenn Sie ihn sehen, bereits in das Material eingedrungen sein wird, auf dem er zurückgelassen wurde. Zu dem Zeitpunkt, an dem Sie ihn finden, wird er in dem Stoff, auf dem er zurückgelassen wurde, absorbiert worden sein.

Abgesehen davon ist es möglich, aufzuräumen. Nehmen Sie ein warmes Tuch und eine kleine Menge Spülseife mit. Befeuchten Sie den Bereich und lassen Sie ihn einweichen. Sie sollten in der Lage sein, das Schlimmste, wenn nicht sogar alles wegzuwischen.

Aber wir haben volles Verständnis, wenn Ihnen das nicht sauber genug erscheint. Lassen Sie uns also im Detail herausfinden, wie man den Bettwanzen Kot los wird!

1. Schmiert der Bettwanzen Kot immer?

Schmiert der Bettwanzen Kot immer
unbugmepestcontrol.com

Der Bettwanzen Kot schmiert nicht, wenn er auf einer Oberfläche bleibt, die ihn absorbiert. Das einzige Problem ist, dass Bettwanzen ihren Kot praktisch nie auf etwas anderem als Stoff zurücklassen.

Wenn sie nicht in der Nähe ihrer Behausung kacken, d.h. auf die Matratze, dann werden sie ihren Kot auf den Laken neben Ihnen zurücklassen. Wenn sie herumlaufen, wenn sie es tun, dann kacken sie auf den Teppich.

Wenn sie auf den Stoff kacken, haben Sie keine Chance, ihn zu verschmieren. Er wird leicht absorbiert und hinterlässt einen schwarzen Fleck. Es gibt einfach nichts mehr zum Verschmieren. Stellen Sie sich vor, Sie würden eine kleine Menge Tinte auf dem Stoff trocknen lassen: sie würde innerhalb weniger Minuten trocknen, und Sie könnten sie dann nicht mehr verschmieren oder wegwischen. Der Bettwanzen Kot ist dasselbe.

Die einzige Ausnahme ist, wenn sie an einem Ort leben, der nicht Ihr Bett ist. Bettwanzen können in Elektronik, in Holzmöbeln, auf/in Plastikspielzeug oder hinter der Anrichte leben.

Wenn sie an einem solchen Ort leben, werden ihre Exkremente nicht aufgenommen. Sie sitzen dann als kleine, glatte, tintenschwarze Kugel auf der Oberfläche. Wenn Sie ihn reiben würden, dann würde er schmieren. Allerdings kann er in der Zeit, bevor Sie ihn gefunden haben, vollständig getrocknet sein, in diesem Fall wird er fest sein.

2. Wie man den Bettwanzen Kot aufräumt

Wie man den Bettwanzen Kot aufräumt
redd.it

Sie können versuchen, es mit Spülseife loszuwerden. Sie müssen den Bereich zuerst befeuchten, damit er ausreichend in das Material eindringt, um den Kot von den Fasern zu lösen. Wenn der Kot nicht tief genug gefärbt ist, kann dies durchaus ausreichen, um den Fleck vollständig anzuheben.

Man könnte auch eine Behandlung mit Wasserstoffperoxid gegen Bettwanzen Kot ausprobieren. Wasserstoffperoxid wirkt als Oxidationsmittel und als mildes Bleichmittel.

Da Sie wahrscheinlich keine Bedenken haben, Ihre weiße Matratze zu bleichen, können Sie eine Wasserstoffperoxidlösung verwenden, um die Flecken zu lösen, bevor Sie sie abwischen. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett, um es auf die richtige Konzentration zu verdünnen.

Alternativ können Sie es auch stehen lassen. Es wird Sie nicht krank machen, wenn Sie es dort lassen. Wenn es Sie nicht stört, dass die Bettwanzen und ihre Scheiße immer noch auf Ihrer Matratze sind, könnten Sie sie kurz einsprühen und abwischen, bevor Sie Ihre Matratze in eine Umhüllung legen. Dann können Sie ihre Exkremente nicht sehen, riechen oder berühren, und die Bettwanzen können Sie nicht beißen.

Quelle